Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt

Naturwissenschaftlich-technologisches und Musisches Gymnasium

Am 21.12.2017 starteten wir um 9:30 unseren Ausflug zum Musikhaus Thomann, aufgeteilt auf die Autos von Herr John und Steinrichter, begaben wir uns nach Burgebrach, dem Heimatort des größten Musikhauses Europas. Nach über einer Stunde kamen wir schließlich in dem 200 Seelen Dorf an und standen vor dem Firmengelände. Nach ein paar Minuten begann die Führung durch die Anlage. Wir starteten im Wareneingang, in welchem rund 16.000 Instrumente, Boxen und Co. pro Tag ankommen, danach wurden uns die Logistik Hochregallager gezeigt, welche teils per Computer und teils von Mitarbeitern bedient werden. Diese Regale beinhalten über 100.000 Waren. Im Versand wurde uns gezeigt, wie die Paketpacker über eine firmeninterne Software gegen den Warenausgang in einer Art Wettkampf gegeneinander antreten, zur Weihnachtszeit verlassen pro Stunde 20.000 Pakete das Musikhaus. Weiterhin gewährte uns unsere Führerin einen Einblick in das noch im Bau befindliche Hochregallager, welches Mitte 2018 fertiggestellt sein soll. Anschließend bekamen wir ein Mittagessen in der Firmenkantine. Nachdem jeder satt war, ging es auch schon in das eigentliche Musikhaus, das Geburtshaus des Firmengründers Hans Thomann aus dem Jahr 1954.

Technikteam 2018

Dieses wurde in den folgenden Jahren immer wieder umgebaut und ist heute kein Wohnort mehr, sondern ein Paradies für alle Musiker. Auf vier Etagen kann man dort jedes erdenkbare Instrument sowie Boxen, Lichttechnik, Studio Equipment u.v.m. ausprobieren. Nachdem das Technik Team sich dort austoben und nach neuem „Spielzeug“ schauen konnte, ging es mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Hause.

Bericht und Foto: Technikteam Marcel Steinrichter