Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt

Naturwissenschaftlich-technologisches und Musisches Gymnasium

Erfolgreiche Teilnahme am Planspiel Börse

Wie in jedem Jahr waren auch im Schuljahr 2017/18 alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen dazu aufgerufen, sich das Wissen über Preisbildung und die Börse nicht nur theoretisch anzueignen, sondern auch praktisch im Rahmen des von der Sparkasse Rhön-Grabfeld veranstalteten Planspiel Börse auszuprobieren. Ausgestattet mit 50.000 € (virtuellem) Startkapital konnten die Schüler innerhalb des Spielzeitraumes von 3 Monaten Aktien und festverzinsliche Wertpapiere kaufen und (hoffentlich) auch wieder gewinnbringend verkaufen. Hierfür informierten sich die Schüler über Aktienkurse, Unternehmensereignisse, das aktuelle Wirtschaftsgeschehen sowie wirtschaftspolitische Entscheidungen, um den richtigen Treffer bei der Auswahl der Aktien erzielen zu können. So manche Spielgruppe musste dabei leider auch einsehen, dass der Aktienmarkt nicht unbedingt immer nur hohe Renditen, sondern auch einen Verlust des eingesetzten Kapitals bedeuten kann.

Besonders erfolgreich waren in diesem Schuljahr die Gruppen „Black Friday 1“ mit dem Spielgruppenleiter David Diemer (10b) sowie die „Adventure_Capitalists“ mit dem Spielgruppenleiter Tim Haid, die sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen einen hervorragenden 2. Platz im Landkreis Rhön-Grabfeld bzw. den 1. Platz im Landkreis in der Kategorie „Aktien nachhaltig wirtschaftender Unternehmen“ sicherten und mit entsprechenden Geldpreisen belohnt wurden.

Bericht: StR Jan Schneider