Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt

Naturwissenschaftlich-technologisches und Musisches Gymnasium

 Auf dem Physikolymp.

Sebastian Martin und Julian Bauer vom Martin Pollich Gymnasium zeigten Spitzenleistungen bei der Internationalen Physikolympiade im kreativen Umgang mit ungewohnten Problemen vom Stromkreispuzzle bis zur Solarenergie.

Der Spaß am Bearbeiten physikalischer Probleme motivierte Julian Bauer zur Teilnahme, obwohl er aufgrund seiner noch größeren Freude an Informatik gar keinen Physikunterricht mehr genießt. Sebastian Martin gelang es sogar, die volle Punktzahl zu erreichen, was in ganz Deutschland nur 62 Schülerinnen und Schülern gelang.

Im Bild freuen sich die beiden mit der stellvertretenden Schulleiterin StDin Gabriele Seelmann und dem Schülerbetreuer StRBV Carsten Eberlein über die Qualifikation für die nächste Runde.

Bericht: Carsten Eberlein

Bild: MPG