Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt

Naturwissenschaftlich-technologisches und Musisches Gymnasium

 Huhu hier sind wir!

Sich von oben betrachten konnten sich die acht Teilnehmer/-innen des Wahlkurses „Netzchecker“ zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Wahler, als sie zu Besuch im BayernLab in Bad Neustadt waren und mit einer Drohne fotografiert wurden. Die kleine Gruppe informierte sich nämlich an diesem kurzweiligen Nachmittag rund um die Themen Digitalisierung und Internet. So wurde der 3-D-Drucker bestaunt und mal eben schnell mit dem BayernLab in Wunsiedel live über ein riesiges Whiteboard telefoniert, dessen Mitarbeiter aus der Ferne der Gruppe auf recht unterhaltsame Weise die Funktionsweise des Bayern Atlas erläuterte und dabei einzelne Schüler aufforderte, selbst aktiv am Whiteboard zu werden. Nun kennen die Netzchecker nicht nur die Möglichkeiten des Bayern Atlas, sondern wissen nun auch, wie der Konferenzraum des BayernLab in Wunsiedel und dessen Mitarbeiter Stefan aussieht. Da der Schwerpunkt des Wahlkurses vor allem auf den Gefahren des Internets lag, informierten sich die Schüler besonders in diesem Bereich. So durfte gerätselt werden, welche E-Mail-Seiten fake sind und woran man einen seriösen Absender erkennt. In diesem Zusammenhang erläuterte Herr Hein, ein Mitarbeiter des BayernLab, der Schülergruppe hilfreiche Möglichkeiten, wenn z. B. das eigene E-Mail-Konto gehackt wurde oder man mit unseriösen E-Mails belästigt wird. Außerdem konnte jeder überprüfen, ob er ein sicheres Passwort beispielsweise für sein Smartphone besitzt. Am Ende durfte noch jeder Schüler einmal die Virtual Reality Brille aufsetzen und einen kurzen Moment durch einzelne Räumlichkeiten des Schlosses Neuschwanstein wandeln sowie eine wilde Achterbahnfahrt mit einer 3-D-Brille erleben. Viel zu schnell neigte sich der Besuch dem Ende entgegen und die Schüler machten sich, nach einem kleinen Zwischenstopp im Kaufland für ein Eis, mit dem Zug wieder auf den Heimweg nach Mellrichstadt.

Bericht und Foto: Michaela Wahler