Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt

Naturwissenschaftlich-technologisches und Musisches Gymnasium

Nachdem wir, die zwei 9. Klassen am MPG, am Mittwoch, den 23.10. die ersten beiden Unterrichtsstunden hinter uns gebracht hatten, sind wir mit dem Bus nach Bad Königshofen gefahren. Im Haus St. Michael angekommen, war das erste sogenannte Teaming, bei dem wir die Teamer kennenlernten, die mit uns die nächsten Tage arbeiten würden. Nach dem Mittagessen hatten wir, wie auch am nächsten Tag, freie Zeit, um beispielsweise in die Stadt zu gehen. In dem Teaming am Nachmittag wurden die Themen gewählt, mit denen wir uns beschäftigen würden. Am Abend wurden verschiedene Workshops angeboten, wie zum Beispiel Yoga, das Angeberspiel oder ein Theaterworkshop. Der Donnerstag war voll von Stunden, in denen wir mit den Teamern Spiele spielten, die den Klassenzusammenhalt stärken sollen, aber auch andere Übungen machten. In den Pausen und am Abend verbrachten wir die Zeit mit Musik hören und machen, und Dingen, die man halt so macht, wenn man Zeit mit Freunden verbringt. Am Freitag gab es nochmal einen Rückblick auf die letzten zwei Tage, und dann ging es auch schon wieder zurück. Auch wenn es nur 3 Tage waren, glaube ich, dass jeder irgendetwas mitgenommen hat – und wenn es nur ein Kugelschreiber ist.

Text: Sofia Hoch, 9a
Foto: Achim Höfling

 

Kooperationsspiele zielen auf eine Stärkung der Klassengemeinschaft'