Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt

Naturwissenschaftlich-technologisches und Musisches Gymnasium

Unser Fach am MPG

Inhalte des Faches:

Wirtschaft und Recht ist ein sehr lebensnahes Fach, das die Schülerinnen und Schüler befähigt, sich im späteren (und auch heutigen) Alltagsgeschehen zurechtzufinden und aktiv am gesellschaftlichen und politischen Leben teilzunehmen: So werden neben den Kompetenzen beim Umgang mit Geld (z.B. Funktionsweise von Kartenzahlungen, Online-Banking, Börse, Preisbildung) zum Beispiel auch Kompetenzen beim Konsum gelehrt (z.B. überlegtes Konsumieren, Globalisierung, Wechselkurse). Darüber hinaus beschäftigen sich die Jugendlichen auch mit für sie rechtlich relevanten Fragestellungen (z.B. Zustandekommen eines Kaufvertrages, Rechte des Käufers bei Sachmängeln).

Einen wesentlichen Bestandteil des Faches bildet zudem die Berufliche Orientierung, dabei werden in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern die Berufswahlentscheidung, Vorstellungsgespräche und auch das Anfertigen einer Bewerbungsmappe  vor dem Hintergrund einer sich ständig wandelnden Arbeitswelt thematisiert. Das Fach Wirtschaft und Recht zeichnet sich zudem besonders durch seinen handlungsorientierten Ansatz aus. Dabei lernen die Schüler zum Beispiel in Rollenspielen unterschiedliche wirtschaftliche, ökologische und soziale Positionen zu vertreten, fertigen eine eigene Bewerbungsmappe an, agieren über einen Zeitraum von 3 Monaten als Anleger an der Börse und entwickeln ein eigenes Geschäftsmodell, an dem sie die grundlegenden unternehmerischen Entscheidungen nachvollziehen.

In höheren Jahrgangsstufen erweitert sich dann der Blick und es werden abstraktere Inhalte, die sich auf die gesamte Volkswirtschaft und ihre Verknüpfung mit der Weltwirtschaft beziehen sowie die Lösung anspruchsvollerer rechtlicher Sachverhalte gelehrt.

Stundenanzahl:

Das Fach Wirtschaft und Recht wird am Martin-Pollich-Gymnasium im G9 in der 10. und 11. Jahrgangsstufe 2-stündig unterrichtet. In der Oberstufe können die Schüler auch weiterhin zwischen Geographie und Wirtschaft und Recht wählen, was dann ebenfalls wieder 2-stündig unterrichtet wird.

 

Unsere Fachschaft

 

 StRin Teresa Weiß

 

Aktivitäten

„Learning by doing“ lautet die Devise beim Planspiel Börse, dem größten Online-Wirtschaftsspiel Europas. Auch in diesem Jahr nahmen die Schülerinnen und Schüler des Martin-Pollich-Gymnasiums wieder am Börsenspiel der Sparkasse teil. Im Zuge dessen wurden in den 10. Klassen zunächst die Entstehung der Börsenkurse, Einflüsse auf die Kursentwicklung und die Analyse von Aktiencharts im Unterricht thematisiert. Anschließend konnten die Schüler, ausgestattet mit einem (virtuellen) Startkapital von 50.000€, innerhalb des Spielzeitraums von drei Monaten Aktien und festverzinsliche Wertpapiere kaufen und (hoffentlich) auch wieder gewinnbringend verkaufen. Hierfür informierten sich die Schüler über Aktienkurse, Unternehmensereignisse, das aktuelle Wirtschaftsgeschehen sowie wirtschaftspolitische Entscheidungen, um den richtigen Treffer bei der Auswahl der Aktien erzielen zu können. So manche Spielgruppe musste dabei leider auch einsehen, dass der Aktienmarkt nicht nur hohe Renditen, sondern auch einen Verlust des eingesetzten Kapitals bedeuten kann. In einem Börsenjahr, welches von der Pandemie und der US-Wahl bestimmt wurde, war auffällig, dass die Schülerinnen und Schüler vor allem auf Unternehmen der Medizin- & Pharmabranche, sowie große Konzerne im digitalen Dienstleistungsbereich setzten. Die Siegerehrung fand dieses Jahr am 26.01.2021 ausnahmsweise online statt, was aber die Freude über den Erfolg bei den Schülerinnen und Schülern nicht schmälerte. Drei Schülerteams des Martin-Pollich-Gymnasiums schafften es dabei unter die besten 10 Teams  im Bereich Bad Neustadt an der Saale und konnten sich somit neben Zertifikaten auch über einen kleinen Geldpreis für ihre Klasse freuen! 

Bericht: StRin Teresa Weiß