Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt

Naturwissenschaftlich-technologisches und Musisches Gymnasium

Bereits im Jahr 2019 liefen intensive Vorplanungen für ein Erasmus+ Projekt mit Partnerschulen in Krakau (Polen) und
Burgas
(Bulgarien).

Die EU hat das Projekt im Herbst 2020 bewilligt und unterstützt es mit erheblichen Geldbeträgen. 

Die tragende Idee ist die Begegnung und das Miteinander der Jugendlichen.
In den drei geplanten internationalen Treffen werden gemeinsame Konzerte erarbeitet und aufgeführt.

Die erste Zusammenkunft der Schülerinnen und Schüler findet im April 2022 in Mellrichstadt statt, die zweite im Juni 2022 in Krakau (Polen) und  eine dritte im September 2022 in Burgas (Bulgarien).

Dazu werden Chöre, Bigbands und Kammermusikensembles aus den verschiedenen Ländern zusammengestellt.
Die Vorbereitungen mit Werkauswahl laufen bereits seit Januar 2021.

In der Zeit bis zu den Treffen werden Onlineprojekte durchgeführt.

Weitere Inhalte des Projekts:

*der „Chamäleon- Wettbewerb“ (Kinderlieder der drei beteiligten Länder bilden die Ausgangslage für eine Komposition)

*der „Klingende Adventskalender“ 2021

Unsere Fachschaft Kunst wird die Treffen filmisch dokumentieren, weiterhin entwirft sie beispielsweise  Plakate und Werbetrailer.

Weitere Informationen erhält man auf der Website unserer polnischen Partner.
Dazu einfach auf unser Projektlogo klicken (Gestaltung durch die Kunstabteilung in Burgas)!